Wovon willst du dich lösen?

Die Nacht auf den 30. Dezember trägt bereits die Ahnung des kommenden Jahreswechsel in sich. Es liegt der Wandel in der Luft, doch noch stecken wir mitten drin im Übergang: das Alte lässt uns noch nicht los und das Neue hat noch keine Gestalt angenommen. Weiterlesen

Was macht dir Freude?

Mit der Nacht auf den 29. Dezember verlassen wir den Zeitraum der heiligen Nächte. Die stille Zeit ist vorbei und das Leben richtet sich deutlicher auf die Zeit, die vor uns steht aus. Weiterlesen

Wie geht es deinem inneren Kind?

Die offiziellen Feiertage sind vorüber.

An diesem Tag gedenken die Christen der Ermordung tausender unschuldiger Kinder auf Geheiß des Herodes, der Angst vor dem neuen König hatte, welcher ihm prophezeit worden war und der dereinst größer sein würde als er selbst. Weiterlesen

Was bedeutet dir Freundschaftt?

Am zweiten Weihnachtsfeiertag besucht man sich gegenseitig, spricht Einladungen aus und frönt weiterhin den Genüssen, die die Weihnachtszeit mit sich bringt. Nach der Stille und der Einkehr der ersten beiden Raunächte, öffnet uns diese Raunacht wieder ein wenig anderen Menschen. Wir haben deutlicher das Bedürfnis uns mitzuteilen und wieder Kontakt aufzunehmen. Weiterlesen

Was gibt dir Sicherheit?

Der erste Weihnachtsfeiertag geht zu Ende und mit dem Untergang der Sonne beginnt der zweite. In vielen Kulturen ist es der Tag der Familie, man kommt zusammen, trifft sich im Kreis der Lieben – was nicht immer harmonisch vonstatten geht. Nicht selten brechen gerade in den Tagen, in denen wir still werden und unsere wirklichen Bedürfnisse mehr Raum in unserer Seele bekommen, Unstimmigkeiten, die das Jahr über gedeckelt wurden, hervor. Weiterlesen

Was hast du heute Nacht geträumt?

In dieser Nacht beginnen die Raunächte – und es beginnt mit einem Innehalten, einem Stillwerden. Weiterlesen