21. Engel im Stadtspürer®-Adventskalender – ENGEL DER FREUDE – 4. Advent

Worauf freust du dich?

Dieser Engel sitzt auf der Orgel in Sankt Peter und mit seinen beiden Trompeten verkündet er die Freude der nahenden Ankunft des Herrn. Heute ist zugleich der kürzeste Tag und die längste Nacht. Wintersonnenwende. Die Sonne hat ihren tiefsten Punkt erreicht, von nun an werden die Tag allmählich wieder länger.

In alten Kulturen wurde dieser Tag als Geburt des Lichts gefeiert, denn die Überwindung der Dunkelheit hat nun begonnen. Zwar beginnt nun erst einmal die kälteste Jahreszeit, aber das Licht wird wieder stärker – und wir können uns freuen, dass es bald wieder merklich aufwärts geht.

Diese frohe Botschaft verkündet dieser Engel vielleicht mit Posaunen und Trompeten, damit wir es nicht überhören, denn vielleicht sind wir so sehr mit der Dunkelheit beschäftigt, dass wir die Geburt des Lichtes inmitten der Finsternis gar nicht wahrnehmen würden.

Herr Gott im Himmel und auf Erden
lass mich dein Friedenswerkzeug werden.
Wo Hass, da lass mich Liebe spenden
Streit lass mich durch verzeihen enden.
Wo Zwietracht, lass mich Eintracht bringen,
lass Irrtum mich durch Wahrheit zwingen.
Wo Zweifel herrscht lass Glaub erstehen,
lass Finsternis im Licht zergehen;
dass, wie man es auch dreh’ und wende,
die Traurigkeit in Freude ende.

Franz von Assisi

Noch mehr Engel aus unserem Stadtspürer®-Adventskalender: